Welche Schlafsackgröße braucht mein Baby?

Welche Schlafsackgröße braucht mein Baby?

In den ersten Lebensmonaten eines Babys ist ein Schlafsack aus Sicherheitsgründen eine tolle Alternative zu einer Decke, da dieser nicht verrutschen oder weggestrampelt werden kann und Dein Baby somit schön warm hält. Zudem wird das Gesicht nicht bedeckt, wodurch Dein Schatz jederzeit frei atmen kann.

Direkt einsteigen:

Einfache Faustregel

So bestimmst Du die Schlafsackgröße Deines Babys:

  • Beim Kugelschlafsack gilt: Körperlänge vom Kopf aus gemessen + 10/15 cm = Schlafsackgröße
  • Beim Schlafsack mit Füßen gilt: Körperlänge vom Kopf aus gemessen = Schlafsackgröße (keine extra Zentimeter mehr addieren)

In unseren Größentabellen weiter unten im Beitrag kannst Du die Schlafsackgröße mit der Körpergröße, Kleidergröße und dem Alter Deines Kindes vergleichen.

Schlafsackfinder: In 4 Schritten zum passenden Schlafsack


Worauf solltest Du beim Kauf achten?

Bei der richtigen Wahl eines Schlafsackes spielt vor allem die Größe eine wichtige Rolle. Viele Eltern denken, dass es sinnvoll sei eine größere Größe zu kaufen, da das Kind hineinwachsen kann. Bei einem Schlafsack gilt jedoch:
Das Kind wächst aus einem Schlafsack heraus und nicht hinein!
Wenn der Schlafsack nämlich zu groß ist, besteht die Möglichkeit, dass das Kind in diesen hineinrutschen und im schlimmsten Fall ersticken kann. Außerdem kann die Wärme in einem zu großen Schlafsack nicht gespeichert werden, und in einem zu kleinen Schlafsack kann sich das Baby nicht ausreichend bewegen, was zu Schlafstörungen führen kann.

Bei dem Kauf eines Schlafsacks solltet Ihr außerdem darauf achten, dass dieser einen weichen Halsausschnitt ohne Etikett und einen Reißverschluss hat, damit Du Deinen kleinen Schatz ohne Probleme wickeln kannst und das Anziehen erleichtert wird.

Welche Schlafsackgröße ist die richtige?

Um die richtige Schlafsackgröße für Dein Kind zu bestimmen, kannst Du Dich an unseren Größentabellen orientieren. Für eine noch genauere Bestimmung, welcher Schlafsack zu den Bedürfnissen Deines Kindes passt, kannst Du unseren Schlafsackberater durchlaufen, um die passenden Empfehlungen von uns zu erhalten. 

Kugelschlafsack

Schlafsackgröße Körpergröße
60 50-62 cm
70 65-74 cm
80  74-86 cm
90 86-98 cm
100 98-104 cm
110 104-116 cm

 

Schlafsack mit Füßen

 Schlafsackgröße Körpergröße
70 70-80 cm
80 80-90 cm
90 90-100 cm
100 100-110 cm
110 100-116 cm

 

Größentabelle Schlafsäcke

Kugelschlafsack:

Größen Tabelle Schlafsack emma & noah
0-4 Monate = Größe 60
4-9 Monate = Größe 70
9-18 Monate = Größe 80
18-36 Monate = Größe 90
3-4 Jahre = Größe 100
5-6 Jahre = Größe 110

Schlafsack mit Füßen:

Größen Tabelle Schlafsack emma & noah
6-12 Monate = Größe 70
12-18 Monate = Größe 80
18-36 Monate = Größe 90
3-4 Jahre = Größe 100
5-6 Jahre = Größe 110

Unterschied Kugelschlafsack vs. Schlafsack mit Füßen

Da wir wissen, dass jedes Baby anders tickt, haben wir zwei verschiedene Schlafsäcke entworfen, die sich ideal an die Bedürfnisse der Kleinen anpassen: Unsere klassischen Kugelschlafsäcke und unsere Schlafsäcke mit Füßen. Beide bestehen aus nachhaltiger Bio-Baumwolle, was viele Vorteile für das Baby und die Umwelt mit sich bringt. Bei Bio-Baumwolle handelt es sich nämlich um einen nachwachsenden Rohstoff, der sehr weich, aber gleichzeitig auch robust ist. Dadurch sind die emma & noah Produkte sehr langlebig. Außerdem halten unsere Schlafsäcke Dein Baby kuschelig warm und lassen die Luft gut zirkulieren, damit Dein Schatz nicht übermäßig schwitzen muss. Generell gilt: mit den emma & noah Schlafsäcken schlafen die Kleinen besser. Doch wo sind die Unterschiede zwischen den beiden Modellen?

Der klassische Kugelschlafsack gibt Deinem Baby das Gefühl zugedeckt zu sein. Auch wenn die Beinchen nicht herausgucken, bieten die Schlafsäcke ausreichend Bewegungsfreiheit. Es gibt jedoch auch Babys, denen diese Bewegungsfreiheit nicht ausreicht, da sie auch nachts sehr aktiv sind. Hier kommen unsere Schlafsäcke mit Füßen ins Spiel. Damit können sich die kleinen Racker so viel bewegen, wie sie wollen, ohne sich eingeengt zu fühlen. Damit die kleinen Füßchen nicht kalt werden, kannst Du Deinem Schatz Socken anziehen oder die Beinchen des Schlafsacks lang lassen. Der Vorteil der Schlafsäcke mit Füßen besteht außerdem darin, dass die Kleinen den Schlafsack auch tagsüber anhaben können und damit die Welt erkunden können. Durch die Füße hindert der Schlafsack sie nämlich nicht daran, die Welt auf eignen Füßen zu erkunden.

Welcher Schlafsack also der richtige für Euch ist, hängt allein von Deinem Kind ab.

Konntest Du die passende Größe für Dein Baby finden? Wenn Du einige Merkmale beachtest, gewährleistest Du Deinem kleinen Schatz einen ruhigen und vor allem sicheren Schlaf.

Zu unseren Baby Schlafsäcken

Eure Aline von emma & noah

PS: Passend dazu waren wir von emma & noah bei #happy zu Gast und haben über Baby Schlafsäcke gesprochen. Hört mal rein!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden moderiert, bevor sie veröffentlicht werden.

Produkte für Dich